zurück zu den aktuellen News
29.12.2011

Jahresrückblick 2011 -Licht und Schatten-

Mit gehen viele Dinge durch den Kopf, und es gab gute und nicht so gute Erlebnisse in 2011. Gleich zu Beginn des Jahres musste ich akzeptieren, dass Ilonka durch einen zuchtausschließenden Befund der Augen nicht zur Zucht eingesetzt werden konnte. Mein grösster Wunsch waren Welpen, es durfte nicht sein. Aber: Sie ist jetzt Model statt Mama für Werbebilder die u.a. auch in der CZ des öfteren zu sehen waren.

Dann haben wir für 2011 einfach einen neuen Weg eingeschlagen: Die Dummyarbeit ! Ein absoluter Schwerpunkt in diesem Jahr.

Es war nicht immer einfach, viel "Heimarbeit" und Geduld waren gefragt. Ilonka hatte eine grosse Schwäche: Dummy vor die Füsse spucken, oder damit abhauen, und das Dummy nicht tragen. Zuviel Unsinn im Kopf. Aber kann man einem Labrador böse sein? Ich nicht !

Ihre Stärken waren von Anfang an gut sichtbar: Ihre grosse Leidenschaft die Bewegung, Schnelligkeit, auch oft über dem Boden. Apportieren wäre ohne Ende möglich, sie ist unermüdlich und von großer Ausdauer. Ilonka markiert gut wenn ein Dummy fällt, die Verlorensuche ist ein Erlebnis, und Hindernisse überwindet sie ohne Ausnahme. Und Steadiness ? Keine Frage: Perfekt ! Und ihre grossen Schwächen gibt's jetzt nicht mehr. Freu****

Dies führte dazu, dass wir nach einen halben Jahr intensiven Training in Freiburg an der Baden Trophy 2011 im Oktober teilnehmen konnten. Von sechs Aufgaben beendeten wir vier Aufgaben mit sehr gut! Was will man mehr, als Freude am Sport und zu sehen, dass das Training Früchte trägt, und Ilonka immer noch mit viel Spass bei der Sache ist !

Im Februar hatte ich geschrieben eine weitere Hündin zu kaufen, wenn ich den Zwinger gefunden habe, der mir absolut zusagt. Nun, ich habe ihn gefunden, und in wenigen Wochen wird es soweit sein. Aber darüber berichte ich im neuen Jahr.

Ich wünsche allen Freunden und Besuchern meiner Homepage einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2012. Mögen alle Ihre Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.
 
06.12.2011
In den letzten drei Wochen waren wir, trotz manchmal enorm starken Nebel, immer fleißig unterwegs. Die seltenen Sonnenstrahlen haben wir unter "Bilder 2011" eingefangen. Im Hundeverein hatten wir vorgestern noch den jährlichen Obedience-Nikolaus-Parcour verbunden mit einem guten Essen. Wir haben dieses Mal teilgenommen. Es ist einfach ein Spassfaktor, den man sich auch mal gönnen kann. Ilonka hat alle Wienerle gefunden, ist doch klar :)), trotzdem den Parcour ganz gut absolviert. .....und jetzt ist Winterpause in punkto Training!
 
Allen meinen Freunden, Bekannten und Besuchern meiner HP-Seite wünsche ich eine wunderschöne restliche Adventszeit und ein friedliches und glückliches Weihnachtsfest mit vielen Geschenken und positiven Gedanken !
 
12.11.2011

Wir haben die letzten Sonnenstrahlen für einen Waldspaziergang genutzt ("Bilder 2011"), und natürlich auch ein bisschen trainiert. Am Sonntag werden wir, nach kurzer Pause, wieder in Freiburg bei Achim trainieren.
Wir sind schon neugierig!
 
26.10.2011

Die "Baden-Trophy 2011" mein erster Workingtest als Teilnehmer (S). Nun, es war schon aufregend. Auch die Aufgaben hatten es in sich. Die Richter Petra u. Achim Behringer, und Martin Kuse hatten sechs interessante, und ich finde auch anspruchsvolle Aufgaben gestellt, die wir zu meistern hatten. 1) Mauer, 2) Mark & Memory, 3) Einzelmark, 4) Memory & Fuss, 5) Appell am Bach, 6) Mark am Hang. Für jede Aufgabe wurde das vielseitige Gelände ideenreich genutzt.
Ilonka und ich haben 4 Aufgaben mit SG abgeschlossen, und 2 x "nur" teilgenommen erhalten. Ilonka's Pluspunkte sind eindeutig sehr gute Standruhe, vorzüglicher und ausdauernder Nasengebrauch, Ausdauer/Führigkeit auch sehr gut. Unsere TG haben wir durch zuviel Hand am Hund in der 2. Aufgabe bekommen (na, da war ich Schuld), und in der 6. Aufgabe durch sehr eigenständige Arbeitsweise von Ilonka, und darauf den Komm Pfiff: hat sie ignoriert. Ein paar Impressionen morgens im Nebel und gg. Mittag in der Sonne unter "Bilder 2011".
Nach einer Trainingszeit von nur 6 Monaten mit dem Dummy meine ich, dass wir ganz gut abgeschnitten haben. Die Zukunft heisst für uns:
Wir machen weiter, der nächste WT kommt bestimmt !
 
17.10.2011

Asta und Ilonka in blühenden Herbstfeldern unterwegs!
Heute haben wir nochmal das schöne Herbstwetter für den Spassfaktor apportieren ausgenutzt. Wie man sieht hatten Asta und Ilonka richtigen Spass. Rumtoben, schnüffeln, und auch was finden steht bei Beiden ganz oben. Typisch Labbi eben!!! Mehr unter "Bilder 2011".
Und am Samstag gehen wir in ein so richtig gutes Sondertraining!!
 
05.10.2011

Dummy-Training mit Ilonka und Baloo (Lerry vom Kloster Haimbach)
Baloo hat uns mit Angela und Etienne besucht. Ein bisschen Training, Kaffee und Kuchen, ein bisschen fachsimpeln. Was gibt es schöneres für Labbi-Besitzer. Der Nachmittag war sooo schnell rum. Unter "Bilder 2011" sieht man Baloo den Braunen, und Ilonka die Schwarze, die wieder mal so schnell war, dass sie sich mehr in der Luft als auf dem Boden bewegte.
Auch wenn's heiss war: Spassfaktor pur für Ilonka und Baloo!
 
20.09.2011

Walk up und Markierungen
Die Feinheiten trainieren, den Ausbildungsstand abfragen war heute unser Ziel. Trainiert haben wir u.a. den Ablauf eines Walk up. Dieser stellt große Anforderungen an die Steadiness der Hunde. Während ein Hund arbeitet, müssen alle anderen Hunde ruhig in der Linie neben dem Hundeführer warten. Wir erhielten von Achim die Aufgabe Markierungen zu arbeiten, die z.T. aus der Linie geworfen und z.T. von Achim geworfen wurden. Es klappte einigermaßen gut "Bilder 2011". Ilonka war einer der Hunde, die diese Aufgabe ordentlich ausführte und auch nicht eingesprungen ist. Dann übten wir Einzelmarkierungen über Prüfungsdistanzen ohne Geländewechsel. Hierbei machte uns Achim darauf aufmerksam, dass eine Markierung zielgenau vom Hund geholt werden sollte, und nicht, wie es des öfteren schon vorgekommen ist: Der Hund fängt an zu suchen. Das wäre dann nicht die Lösung der Aufgabe. Dann kam da noch: Die Körperhaltung, die Armhaltung - daraus resultierend: richtiges Schicken usw. .
Es war wieder einmal spannend, drei Stunden Training waren blitzschnell vorbei!
 
05.09.2011
"Heißes" Training im Revier Buggingen!
Auch bei 30 Grad im Schatten wird trainiert. Geländewechsel, unterschiedlich große Entfernungen, und die Verlorensuche waren unsere Schwerpunkte. Wir hatten uns einiges vorgenommen
("Bilder 2011").
Aufgabe: Hund bei Fuss, Schuss, der Hund sitzt, ein Dummy fällt auf der anderen Seite eines ziemlich tiefen Grabens unter Bäumen, im hohen Gras. Erschwerend war auch noch der Schatten der Bäume, den man durchaus beim Geländewechsel mit einbeziehen muss.
Hund weiter bei Fuß, wieder Sitz, und dann wurde er geschickt. Ilonka wollte volle Kanne über den Graben, ist aber an den Hang der anderen Seite des Grabens gesprungen, sie war einfach zu schnell. Beim zweiten Versuch ist sie dann drumrum. Dummy finden und bringen war kein Problem.
Aufgabe: Die Dummies 6-7 Stück an der Zahl waren bereits im hohen Bewuchs ausgeworfen. Gesehen hatten wir nichts. In diese Richtung Hund bei Fuss, Schuss und werfen eines Dummies hinter uns. Dann wurde der Hund nach vorne geschickt. Ilonka machte das hervorragend und holte bei dreimal schicken auch dreimal ein Dummy. Meine Feststellung zu den Aufgaben: Baut man diese richtig gut auf, dann klappts auch in den meisten Fällen mit der Ausführung.
Wir waren schon fast mit dem Training fertig, haben wir gemerkt: Da fehlt ein Dummy??!! Also, Ilonka nochmal geschickt. Sie hat mit großer Ausdauer in voller Sonne sehr lange gesucht. Dann haben wir gemerkt: Da ist keins mehr im Bewuchs, es war schon "eingesammelt"!! Also kann Ilonka ja nichts finden. Achim hat dann nochmal eins hoch hinaus geschmissen. Ilonka hatte dies nicht gesehen, und konnte dann aber mit Erfolg noch ein Dummy finden und bringen.
Trotz hohen Temperaturen haben unsere Hunde richtig gut gearbeitet.
 
27.08.2011
Ilonkas erste Begegnung mit Koi und Goldfisch!
Sie konnte erst nicht verstehen, dass diese "roten Dinger" wegtauchen. Unter "Bilder 2011" mehr.
 
23.08.2011

In der Nähe der Burgruine Hohengerolseck (Schönbüch) liegt der Walzenhof.
Dieses Mal haben wir uns zum trainieren auf dem Walzenhof bei Astrid getroffen. 37 Grad und wenig Schatten :)). Erst einmal konnte ich die acht Wochen jungen Welpen von Astrid knuddeln. Da könnte man schon schwach werden, immerhin sind noch zwei schwarze Prachtrüden frei.
Heute war die Verlorensuche mit Geländeübergängen und Apport nach dem Schuss angesagt. Alle Aufgaben erfolgten am Steilhang. Eine Aufgabe war die Verlorensuche mit mehreren Dummies über einen kleinen Bach, ziemlich starker Bewuchs u.a. auch stachelige Brombeerhecken. Ilonka fand gleich beim ersten Mal die Ideallinie, ging sofort über den Bachlauf und durch's Gestrüpp, und brachte das erste Dummy mit vorbildlicher Abgabe. Den Geländeübergang hat sie vollkommen angenommen.
Eine weitere Aufgabe war den Berg rauf über zwei Wege, die den Berg kreuzten. Nach dem Schuss wurde das Dummy ca. 20 m weiter links vom Schützen geworfen. Ilonka hatte sich beim ersten Versuch total auf den Schützen konzentriert, und ist volle Kanne dorthin gestartet. Hat auch den ersten Weg gequert. Aber, das Dummy hatte sie überhaupt nicht wahrgenommen, oder fallen sehen. Zweiter Versuch mit besserer Startposition brachte Ilonka nach intensiver Suche den Erfolg den sie eigentlich immer anstrebt. Sie brachte stolz das Dummy ! Wir haben ein paar "Bilder 2011" geschossen.

Trotz grosser Wärme hatten wir ein super gutes Training. Danke Achim !
 
08.08.2011

Happy Baggerseetraining !! 28 Grad und feuchte Luft!
Am Hartheimer Baggersee gab's dem Wetter entsprechend Dummytraining an und im Wasser ("Bilder 2011"). Nach vier Wochen Pause konnten wir so richtig durchstarten, und dann gleich am Baggersee. D.h. vor dem Wasser gab's allerdings erst einmal "Trockentraining". Alles bisher Gelernte wurde unter einen Hut gebracht und abgerufen. Zum Schluss kam die Ablage ohne Sicht auf den Hundeführer. Auch dies klappte hervorragend. Dann ging es endlich an's Wasser.
Ein Dummy aus dem Wasser zu apportieren ist für jeden Labrador eine legere Übung. Die "Baustellen" befinden sich am Ufer; d.h. Staediness und richtige Abgabe ist gefragt. Das kann schwierig werden. Was soll man sagen:

Labradore sind eben absolute Wasserhunde und Apportierer!

Ilonka ist zum Glück sicher, sie springt nicht ein, sondern sie startet auf Kommando. Hier hat Ilonka keine "Baustelle"! Steadiness perfekt!
Dann die Abgabe aus dem Wasser, das Dummy halten, ohne sich vorher zu schütteln. Mit Ilonka haben wir die Aufgabe vorerst so aufgebaut, dass die Abgabe direkt am Wasser passiert, um ein evtl. ablegen des Dummy's oder vorzeitiges schütteln zu verhindern. Es hat geklappt !
 
30.07.2011

Wann wird's mal wieder richtig Sommer ?
Wir haben eine gute Wetterfront genutzt, um ein bisschen "Urlaubstraining" zu machen, und dazu ein paar "Bilder 2011" geschossen ! Eigentlich haben Labbi's gegen solch wechselhaftes Wetter nichts einzuwenden. Sie lieben es nass und es sollte nicht zu warm sein ! Also ist das einfach nur Labradorwetter !
Wir haben die letzten Trainingseinheiten wiederholt, um nichts zu verlernen. Es klappt sehr gut mit Ilonka (der Fortgeschrittenen)!
Asta (die Anfängerin beim Dummy) - sie ist ja auf Fährte ausgebildet -, hat großen Spass am Apportieren, und macht das ohne große Übung sehr gut. Sie hält das Dummy mittig, sie wirft es nicht vor meine Füße, sie trägt es sehr gerne, und wenn es sein muss bis nach Hause!! Toll, warum hatte ich nicht schon vor 5 Jahren einen Trainer wie Achim :)))) !
 
10.07.2011

Training auf dem Jesuitenschloss Freiburg/Merzhausen
Achim hat wieder ein wunderbares Trainingsgelände ausgesucht. Hoch über Freiburg am Nordhang des "Schönbergs" zwischen Merzhausen im Hexental und Freiburg St. Georgen, liegt das Jesuitenschloss (Weingutstiftung Freiburg) inmitten von Wiesen und Ländereien.
Wie jedes mal wurde zu Beginn des Trainings die Unterordnung abgefragt. Der wichtigste Punkt dieses mal war für uns, die gut funktionierende Unterordnung, die Ilonka im Obediencetraining gelernt hat, auf die Pfeife "umzustellen". Dann konnte Ilonka heute auf eine ziemlich weite Entfernung Dummies holen. Dummies zum "aussuchen"!??! Eigentlich nicht Ilonka :))) !
Es lagen mehrere Dummies!!! Hier war bei der sehr großen Hitze natürlich auch Durchhaltevermögen und Ausdauer gefragt. Ilonka war fit! Zusammenfassend stelle ich fest, dass wir schon sehr weit gekommen sind. Was ich ganz besonders gut finde, ist, dass zu jedem neuen Trainingstermin auch ein vollkommen neues Gelände angeboten wird (Achim kennt wirklich die schönsten Möglichkeiten rund um Freiburg die für unseren Hundesport geeignet sind). So wird es für Hund und Hundeführer nie langweilig. Auch arbeiten unsere Hunde dadurch in jedem Gelände, ohne sich ablenken zu lassen (Wanderer, Jogger, Fahrradfahrer oder auch andere Hunde).
Unter "Bilder 2011" mehr!
Wir sind schon gespannt, wo es das nächste Mal hingeht!
 
28.06.2011
Besuch aus dem Schwabenländle
Romy's Kinder Ayra und Bijou haben uns letzten Freitag besucht. Der Chef der Beiden, Marcus, hat uns einen wunderbaren neuen Zaun montiert. Der alte Zaun war nicht mehr "Hundegerecht", er war weder ein- noch ausbruchsicher :))). Unsere "Bauhelfer" Ayra, Bijou, Asta, Romy und Ilonka waren vor allen Dingen in den Pausen beim "Leckerli" fassen hochmotiviert. Unter "Bilder 2011" mehr!
 
19.06.2011

Urlaub und Training!
Die Zeit vergeht so schnell. Meine ich doch, dass wir erst in meiner alten Heimat "Westfalen" waren, jetzt sind wir schon wieder zwei Wochen zu Hause. Es hat uns, und ich meine auch Ilonka sehr gut getan. Sie hatte Trainingspause, was sich danach als sehr positiv herausstellte, Ilonka hatte richtig Lust auf Dummytraining.
Nach Rückkehr sind wir gleich am 11.06. zu Achim ins Training, dieses Mal nach Ihringen. Wir fanden uns mitten im Wald wieder. Angesagt war außer dem Basistraining, und das "zu-Hause-geübte", der Aufbau der freien Verlorensuche. Hierbei standen wir auf einem Waldweg, an dem es rechts weit einen Berg hinunter führte. Das Ergebnis war für mich und Ilonka sehr gut. Ilonka suchte sehr gut, und holte die ausgelegten, oder vielmehr hinuntergeworfenen Dummy's hintereinander den Berg hoch, und hat sie mir vorbildlich in die Hand gegeben. Hier war auch die Kondition gefragt, damit hatte Ilonka auch keine Probleme. Leider hatten wir dieses Mal keine Kamera dabei.
Ein Nachteil hatte die ganze Sache: Bösartige Zecken! Trotz guter Zeckenmittel und hinterher gutem abbürsten/absuchen, hatten fünf Zecken bei Ilonka "angedockt". Ich fand sie erst, als die Stellen schon entzündet waren. Es war sogar ein Tierarztbesuch notwendig. Die Stellen sind leider immer noch sichtbar. Also liebe Hundeleute: Vorbeugen und gründlich absuchen!
 
29.05.2011
Training in March am 28.05.2011
Heute hat Achim als Schwerpunkt die Markierungen gesetzt. Hierbei wurde auch die Vorstufe zur Doppelmarkierung geübt. Zuerst die einfache Markierung; d.h. verlangt wurde schnelles "rauslaufen" und schnelles "reinbringen" des Dummy's. Ilonka ist ohne Einspringen auf Kommando "Apport" sofort durchgestartet und auch wieder gekommen. Zweiter Schritt die Doppelmarkierung; d.h. es muss jedes Dummy einzeln geholt werden. Um ein "wechseln" der ausliegenden Dummy's zu vermeiden, wurde die Aufgabe erst einmal an der Leine gelöst, mit anschließendem tragen des Dummy's. Auf den "Bilder 2011" wurden Ilonka's Fortschritte festgehalten. Es klappte ganz prima!!
Wir sehen schon Licht am Ende des Tunnels!
 
25.05.2011
Auch der 22. Mai war ein heißer Sonntag in der Ortenau!
Trotzdem, Ilonka und Asta haben Spass an der Bewegung! Unter "Bilder 2011" ein paar "Bewegungsmomente!"
 
16.05.2011
Basistraining in Buggingen am 14.05.2011
Heute wurde im Revier, in dem Achim oft unterwegs ist, trainiert. Dadurch hatten wir die tolle Möglichkeit die Basisarbeit mit allen Facetten u.a. auch mit Schuss zu trainieren. Feststellen konnten wir, dass alle Hunde schussfest sind, und sie von 9mm nicht beeindruckt waren.
Alle Hunde absolvierten ihre Unterordnung in unterschiedlichen Entfernungen zum Schuss einwandffrei. Auch einfach "Dummy tragen" an der Leine, und wieder abgeben, funktionierte sehr gut. Hausaufgaben für Ilonka und mich heisst trotzdem "Dummy tragen" noch mehr festigen.
Unter "Bilder 2011" ein paar Eindrücke!
 
13.05.2011
Richtig warm in der Ortenau für Ilonka und Asta !
Nach dem Dummytraining haben wir uns eine Abkühlung in einem unserer vielen Baggerseen verdient.
Unter "Bilder 2011" ein paar Schnappschüsse "aus dem Wasser"!
 
03.05.2011
Training in Freiburg-Lehen am 30.04.2011!
Um 11.00 Uhr Treffen in Lehen. Wieder ein tolles Gelände mit Ackerflächen, Wiese, Sträucher und Wasser. Besondere "Anziehungskraft" hatte auf einige noch sehr junge Labbis die "Dreisam", ein wunderschönes Flüsschen! Kaum von der Leine wurde erst mal ein Bad genommen, gegen den Willen der Hundeführer! grins*** Ja, so kann es kommen! Aber es soll ja allen Spass machen!
Zuerst vertieften wir die Basisarbeit. Ilonka und ich übten besonders die weiterführende Arbeit mit der Pfeife, so dass ich keine Worte mehr brauche, sondern alles über Pfeifkommandos geht. Dies ist wirklich ein sehr umfangreiches Gebiet, wenn man es nicht kennt, kann man es sich nicht vorstellen. Es wird für Ilonka und auch für mich schon richtig gut. Achim wird nicht müde uns immer wieder weitere Tips und Erfahrenswerte zu erläutern, die uns bei den Trainingseinheiten echt weiterhelfen. Auch die letzte Übung bei der aktiven Dummyarbeit mit tollem Geländewechsel war erfolgreich.
Es ging zum Dummy holen für Ilonka den Berg runter, durchs Gestrüpp und Bewuchs ins Wasser, einem kleinen Bachlauf, diesen überqueren, wieder ins Gestrüpp und raus auf die Wiese. Dummy holen, und das gleiche mit Dummy zurück. Ilonka war so wahnsinnig schnell, dass Hermann garnicht alles in Bilder fassen konnte. Werde ihm die Kamera noch besser erläutern (denn die kann's), dann klappt's beim nächsten Mal sicher besser. Aber einige "Bilder 2011" sind zustande gekommen.
Mein Rückblick auf die Trainingseinheiten: Ich sehe super gute Fortschritte bei Ilonka, dies ist aber auch darauf zurückzuführen, dass ICH wesentlich besser werde, und die Kommunikation klappt. Ilonka ist fleißig, sie lernt schnell, und ist 100%ig bei der Sache. Es macht Ilonka sehr viel Spass, man merkt sie ist in ihrem Element.
Wir freuen uns schon richtig auf das nächste Training!
 
01.05.2011
Am Freitag haben wir ein paar Trainingseinheiten geübt. U.a. haben wir Einzelmarkierungen geübt. Da Ilonka auf einfachem, flachen Gelände sehr gut arbeitet, habe ich die Gelegenheit genutzt, einen etwas höherem Bewuchs mit einzubeziehen. Dadurch ist die Suche nach dem Dummy für Ilonka wesentlich interessanter geworden. Trotz dem höheren Bewuchs hat Ilonka das Dummy immer schnell und sicher gefunden. Ein paar Eindrücke hiervon unter "Bilder 2011".
 
21.04.2011


...wünschen wir allen Labbi-Freunden und Bekannten, besonders den Besuchern unserer Homepage mit einer selbst gestalteten Torte extra für Labradorfreunde.
Die HP wurde vor 17 Monaten ins Leben gerufen. Bisher haben uns 5180 Freunde besucht. Über einen Eintrag ins Gästebuch würden wir uns sehr freuen!
 
18.04.2011
Training auf dem Schönberg!

Am Samstag war es wieder soweit. "Just for Fun" ist unser Motto. Wir sind eine kleine private Gruppe, die so die "Dummyarbeit" mit unseren tollen Labradoren vertiefen. Diesmal haben wir uns auf dem Schönberg am Fuß der Ruine "Schneeburg" getroffen. Ein absolut wunderbares Trainingsgelände, alle Geländeformen sind vorhanden.
Zuerst haben wir im Bereich Unterordnung die Arbeit mit der Pfeife vertieft, was sich selbstverständlich sehr effektiv auf die Arbeit mit dem Dummy auswirkt. Bei den anschließenden Trainingseinheiten wurden die Aufgaben nach Ausbildungsstand der Hunde zusammen gestellt. Das gesamte Programm kam zum Einsatz. Es ging von Einzelmarkierungen, Geländeübergänge und unterschiedlich großen Entfernungen, immer unter Berücksichtigung der Windrichtungen und Luftströmungen, um eine richtige Beurteilung des Windes zu finden. Dies wurde uns von Achim super gut erläutert. Die Verlorensuche wurde auch nicht vergessen. Natürlich alles immer mit Einsatz der Pfeife.
Ilonka hat bei der Arbeit mit der Pfeife super gut mitgemacht. Auch bei den Einzelmarkierungen zeigte sie hohe Aufmerksamkeit, Steadiness und Komm-Pfiff funktionierten hervorragend, Dummy wurde grundsätzlich und sicher apportiert. Für die sehr großen Entfernungen und Geländeübergänge ist Ilonka noch nicht weit genug in ihrer Ausbildung, deshalb wurde sie hier nicht eingesetzt. Das ist einfach noch zu früh. Die Dummyabgabe haben wir zu Hause geübt, sie ist schon wesentlich besser. Dank Achim's guten Erläuterungen und Tip's wird es auch in naher Zukunft in jeder Form tolle Fortschritte geben. Hermann hat ein paar Bilder geschossen, zu finden unter "Bilder 2011".
Ich stelle immer wieder fest:
Ilonka ist echt "bei der Sache" wenn ein Dummy fällt!
 
08.04.2011
Herzlichen Glückwunsch!
Heute wird mein B-Wurf vier Jahre alt. Bilder von Bijou, Boston, Bagira und Bruno habe ich unter "Bilder 2011" eingestellt. Leider lebt Bruno aus der Schweiz nicht mehr, er musste wegen falscher Diagnose eines Tierarztes viel zu früh gehen. Das Kirschendorf Mösbach war ihr zu Hause, hier sind sie geboren.

"Kirschblütenzauber im Acherner Ortsteil Mösbach" heißt es am Sonntag!


Außerdem noch ein paar neue Schnappschüsse von Asta und Ilonka.

Unter "Schnappschüsse" habe ich noch aus "Luft + Wald + Flur" ein paar schöne Bilder "mitgebracht", Ich finde, sie sind sehenswert.
Dummytraining bei Achim Wernet!
Es ist ein weiter Weg alle 14 Tage Richtung Freiburg, aber: Es lohnt sich wirklich für uns! Am 02.04.2011 war das Wetter hervorragend, Baggersee war angesagt, und Ilonka in ihrem Element. Auch haben wir gleich ein "wenig" Arbeit mit nach Hause bekommen. Wir haben immer noch zu große Mängel bei der Dummyabgabe. Es wird fleißig geübt, es ist auch schon besser, perfekt ist aber doch noch anders! (Bilder vom Training gibt es hoffentlich das nächste Mal :=)))
Wir bleiben am Ball!
 
21.03.2011
Jetzt wird's Frühling!

Schönes Wetter motiviert uns ungemein zu trainieren, und auch viel Spass zu haben. Dazu kommt, dass ich mir endlich einen lang gehegten Wunsch erfüllt habe:
Ich habe eine Kamera bekommen, die so schnell ist wie Ilonka !!!!! Habe ich auch gleich zum Anlass genommen, um ein paar Trainingsbilder zu schießen. Die neuen Möglichkeiten der schnellen Kamera habe ich genutzt: Ilonka nicht über den Wolken, aber über dem Boden im Bild festzuhalten!

Training besteht nicht nur aus Dummyspass, sondern auch aus der Unterordnung, auch aus diesen Einheiten ein paar Bilder. Und zum Schluss Ilonka die Freche ist gerne möglichst "oben", eben auf der Bank!
Alles unter "Bilder 2011".

Über das Training bei Achim Wernet in Freiburg werde ich demnächst berichten und evtl. auch ein paar Bilder schießen. Das Training wird am 02. April fortgesetzt.
 
07.03.2011

Heute hat Ilonka ihren 3ten Geburtstag.
Ich kann es fast nicht glauben, dass Ilonka schon so lange meine Begleiterin ist. Wenn ich aber so richtig drüber nachdenke, was ich mit Ilonka bisher alles erlebt habe :=)).

Inzwischen ist sie eine wunderschöne, erwachsene Hündin, sie ist sehr aufmerksam, sehr gelehrig, und manchmal meine ich: Ilonka weiß was ich denke!?!?!?!

Wir sind ein super Team geworden!

Endlich wird das Wetter besser und man kann wieder richtig trainieren. Mit dem Training haben wir beide am 01. März begonnen. Die Anfänge sehen gut aus. Ich habe gemerkt, dass Ilonka garnicht so viel verlernt hat. Das ist SUPER ! Nach der "Arbeit" gehen wir immer noch auf Streifzug, und haben "unsere" ersten Rehe mit der Kamera festgehalten. Ich wundere mich immer wieder, wie wunderbar ruhig und still Ilonka (natürlich mit Handzeichen) stehen bzw. sitzen bleibt, und die Rehe mit den Augen verfolgt. Ich kann fotografieren ohne damit rechnen zu müssen, dass Ilonka losspurtet. Ein paar Bilder vom Training und natürlich von den Rehen unter "Bilder 2011".
 
14.02.2011
Model statt Mama. Vor ein paar Tagen wurde entschieden, dass ein Bild von Ilonka's Fotoshooting für ein Inserat u.a. in der LCD CZ verwendet wird. Auch zu finden unter www.cofix-world.com. Das ist echt was tolles für die Pflege (m)eines Hundes.

Desweiteren werde ich mit Ilonka ab Mitte März intensiv Dummy trainieren. Dazu geht's jeden Samstag Richtung Freiburg zu Achim Wernet. Es wird super gut für Ilonka's Arbeitswillen sein, und auch ich möchte noch sehr viel in der Sparte Dummy lernen. Dies wird mich und Ilonka weiterbringen, vielleicht ist dann auch eine Prüfung drin. Ich hoffe, dass es klappt.

Info: Bisher wollten vier nette Leute meine Ilonka kaufen (weil sie ja nicht in die Zucht gehen kann!) Ilonka werde ich aber auf keinen Fall verkaufen, sie bleibt bei mir.

Ich werde unabhängig davon eine weitere Hündin kaufen, vielleicht schon dieses Jahr, oder Anfang des nächsten Jahres. Kommt einfach darauf an, wann ich den Zwinger finde, der mir absolut zusagt.
 
18.01.2011
Das Jahr 2011 hatte gut angefangen, auch war das vergangene Jahr in punkto Ausstellungen von "sehr gut" bis "vorzüglich" erfolgreich, und auch die Dummyarbeit und die -seminare waren interessant und lehrreich. Das Jahr 2010 hat sehr viel Spass gemacht.

Unser nahes Ziel in diesem Frühjahr waren Welpen. Ilonka hatte alle Auflagen die eine Zuchthündin vorweisen musste bisher mit Bravour bestanden. Es fehlte nur noch die erforderliche Augenuntersuchung.

Wir waren beim Fachtierarzt für Augenheilkunde um Ilonka's Augen gemäß Zuchtordnung untersuchen zu lassen. Leider wurde bei Ilonka ein zuchtausschließender Befund festgestellt. Das hätte ich nicht gedacht, und es hat mich sehr, sehr getroffen, d.h. Ilonka geht nicht in die Zucht, und wird auch keine Welpen haben. Es sollte wohl nicht sein.

Durch diesen Befund ist Ilonka in der Zukunft aber in keiner Weise eingeschränkt. Wir werden "die Flinte nicht ins Korn werfen" wie man so sagt, sondern es geht weiter, nur eben in eine andere Richtung !

Ich kann weiter mit Ilonka "arbeiten", was mit sehr viel Spass verbunden ist; vor allen Dingen bei einem so wunderbaren Labrador wie Ilonka.